Aktuell / Presse

Details

Aktuell / Presse

Nach der Begrüßung durch BIRCO-Geschäftsführer/Mitgesellschafter Christian Merkel eröffnete Dr. Wulf Lindner die Veranstaltung mit dem Impulsvortrag „Faszination Wasser“

Key Account Manager und Moderator des Tages Hans-Jürgen Röcker (li.) mit Referent Klaus W. König (re.)

Freundlicher Empfang durch das BIRCO Veranstaltungsteam.

30.10.2014 | News

BIRCO Fachforum „Regenwassermanagement“: Ganzheitlich statt losgelöst

Mit dem Auftakt am 16. Oktober 2014 ist die neue Veranstaltungsreihe „BIRCO Fachforum“ der BIRCO GmbH erfolgreich gestartet. Im Fokus des ersten Fachforums stand das Thema „Regenwassermanagement“. Rund 40 Teilnehmer aus verschiedenen Baubereichen und Entscheider aus Stadtplanung sowie Architektur diskutierten im BIRCO Convention Center auf dem Baden-Badener Firmengelände mit führenden Experten aus Wissenschaft und Praxis unter der Überschrift „Wasserorientierte Stadtplanung“ zu den Themen Niederschlagswasser, Regenwassernutzung, Schutz der Ressourcen und Stadtentwicklung.

Christian Merkel, Geschäftsführer und Mitgesellschafter der BIRCO GmbH, eröffnete das Fachforum mit einem Blick auf die Firmenhistorie sowie die BIRCO-Entwicklungsschwerpunkte und erläuterte die Idee der neuen Veranstaltungsreihe: „Mit unserem neuen Fachforum bieten wir eine Plattform für den interdisziplinären Austausch zwischen Theoretikern und Praktikern, zwischen Ingenieuren, Planern und Architekten, zwischen Vordenkern und Vorreitern. Das 1. BIRCO Fachforum soll Ihnen Impulse für Ihre tägliche Arbeit geben, um gemeinsam das Thema Regenwassermanagement in unserer Branche voranzutreiben.“

Zukunftsfaktor Regenwasser im Fokus
Dr. Wulf Lindner, ehemals Vorstand des Erftverbandes und Geschäftsführer der Erftverband aqua tec GmbH, eröffnete das Vortragsprogramm mit einem Beitrag zum Thema „Faszination Wasser“. Im Fokus seiner Betrachtungen standen dabei unter anderem die Themen Wasser als Lebensursprung, als Glaubensgrundlage, als biologischer Baustein und als Faszinosum. Der Fachjournalist und Sachverständiger Klaus W. König vertiefte mit seinem Vortrag das besonders zukunftsträchtige Thema. „Wasserorientierte Stadtplanung“. So bezeichnet er den Städtebau und die moderne Stadtgestaltung mit Orientierung am Bedarf des natürlichen Wasserkreislaufs wie beispielsweise dem Umgang mit Regenwasser sowie dessen Speicherung und Nutzung. „Von der Idee zur Praxis“ lautete der Vortragstitel von Nicolai Mangold. Anhand einer Zeitachse stellte der Produktmanager von 3P Technik die Entwicklung einer Regenwasserbehandlungsanlage vor – angefangen beim Formenbau über die Testphase und Entwicklung eines Prototyps bis hin zur Serienreife. Einen weiteren Schwerpunkt des Fachforums bildete „Das Spektrum der Oberflächenentwässerung“. Referent Hans-Jürgen Röcker, Key Account Manager bei BIRCO und gleichzeitig Moderator des Fachforums, beschäftigte sich dabei mit dem bei BIRCO stattfindenden Paradigmenwechsel hinsichtlich Oberflächenentwässerung: Mit der Filtrationsrinne BIRCOpur hat das Unternehmen eine Entwässerungslösung konzipiert, die es ermöglicht, das gereinigte Oberflächenwasser nicht bloß in die Kanalisation abzuleiten sondern es für die Gesellschaft nutzbringend im Grundwasser versickern zu lassen oder in offene Gewässer einzuleiten.  

Blick in die Praxis
Einen Einblick in die Praxis boten Florian Kohlbecker, Geschäftsführer, und Jürgen Raps, Projektleiter bei Kohlbecker Architekten & Ingenieure. In Zusammenarbeit mit BIRCO setzte das Unternehmen 2014 das Großprojekt zur Entwässerung der neuen Audi-Fertigung in Münchsmünster erfolgreich um. Insgesamt wurden zur Regenwasserbewirtschaftung auf dem 42 Hektar großen Gelände 1,5 Kilometer der Filtrationsrinne BIRCOpur und Rigolen eingebaut. Auf dem Fachforum gingen Kohlbecker und Raps auf die Besonderheiten und die Ausgangslage vor Ort ein und informierte die Forum-Teilnehmer über die Planungsumsetzungen auf dem Gelände.

Die Teilnehmer nutzten die Gelegenheit in den Pausen bei lockerer Atmosphäre Gedanken auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Beziehungen zu pflegen. Merkel: „Nach dem großen Erfolg der diesjährigen Auftaktveranstaltung freuen wir uns auf die Fortsetzung des Fachforums im kommenden Jahr zu weiteren spannenden und für die Branche relevanten Themenschwerpunkten.“