Aktuell / Presse

Details

Aktuell / Presse

23.04.2012 | News

Aus der BIRCO Baustoffwerk GmbH wird die BIRCO GmbH

Aus der BIRCO Baustoffwerk GmbH ist die BIRCO GmbH geworden. Damit soll die Marke BIRCO in Zukunft stärker in den Fokus gerückt werden. Seit Jahren gewinnt das Unternehmen auf dem Markt immer mehr an Bedeutung. Die Umfirmierung soll die damit verbundene strategische Neuausrichtung des Unternehmens unterstreichen. Sowohl im Inland als auch im Ausland wollen wir wachsen und dennoch unsere inhabergeführte Kultur fortführen, erklärt Frank Wagner, Geschäftsführender Gesellschafter.

Wachstum im In- und Ausland
Unter der Führung des Enkels des Firmengründers, Frank Wagner, hat sich das Familienunternehmen in den letzten Jahren mit großer Dynamik entwickelt. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen rund 160 Mitarbeiter und ist in 17 Ländern vertreten. In Zukunft soll das Geschäft im Ausland weiter an Bedeutung gewinnen - bereits heute macht der Exportanteil 30 Prozent des Umsatzes aus. Auch im Inland stehen die Zeichen auf Wachstum: Durch die Erweiterung innerhalb der Produktsegmente sollen Marktanteile gesteigert werden. Im Bereich Galabau kam dieses Jahr mit BIRCO Filcoten® die erste leichte Betonrinne auf den Markt - im Laufe des Jahres wird es weitere Produktneuheiten in anderen Segmenten geben. „Die Erweiterung des Sortiments und die gute Auftragslage der letzten Jahre erforderten größere Räume. Im Juli 2011 konnten wir das neue Logistikzentrum in Sinzheim einweihen“, sagt Christian Merkel, Geschäftsführer.

Offensive in der Weiterbildung
Zu den Eckpfeilern der Strategie gehört auch die Aus- und Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter. Im Herbst 2011 wurde daher auf einer Fläche von 240 Quadratmetern ein neues Tagungs- und Schulungszentrum eröffnet. In dem so genannten BIRCO Convention Center finden seitdem Mitarbeiter-Schulungen und Kundenveranstaltungen statt.

Mit Führungstrio auf Erfolgskurs
Im Zuge der Neuausrichtung wurde auch die Unternehmensführung breiter aufgestellt. Seit 2011 unterstützt Ludwig Gerstlauer als Leiter Vertrieb und Marketing die Unternehmensführung. Die Unternehmensspitze ist bereits seit 2006 doppelt besetzt: Neben Frank Wagner ist Christian Merkel Mitgesellschafter, der bereits seit vielen Jahren als technischer Geschäftsführer bei BIRCO tätig war.

Unternehmen mit Tradition
1927 von Fritz Birnbräuer zunächst als Kohle- und Baustoffhandel gegründet, hat sich die Ausrichtung des Unternehmens in der Folgezeit stark gewandelt. Anfang der 50er Jahre erkannte die Unternehmensführung das hohe Potenzial von Abflussrinnen aus Beton für die Landwirtschaft: Ihre Produktion und ihr Vertrieb entwickelten sich daraufhin zum Kerngeschäft des Unternehmens. Heute ist das Unternehmen auf stabile und umweltfreundliche Rinnensysteme zur Oberflächenentwässerung spezialisiert und entwickelt Entwässerungskonzepte für die Kompetenzfelder Schwerlast, Umwelt, Galabau, Design und Projektmanagement.